Kontakt


Chiropraktik für den Hund


 


Die Behandlung beginnt mit einer Kontrolle des Schrittes. (Die Bewegung der Wirbelsäule sollte als S - Bewegung sichtbar sein.) Danach überprüfe ich die Bemuskelung des Hundes.

Hierbei achte ich auf Gleichmäßigkeit, Verhärtungen oder Atrophie (= Muskelschwund). Mit der Kontrolle der Beweglichkeit der einzelnen Gelenke setzt die eigentliche chiropraktische Behandlung ein.

Gefundene Blockaden löse ich dann mit einem adjustment. Hierauf folgt eine Wiederkontrolle der Beweglichkeit.
Wenn alle Blockaden gelöst sind, führe ich noch gerne ein Gespräch mit dem/r BesitzerIn, um auf die Problemzonen des jeweiligen Hundes hinzuweisen. Wenn nötig und erwünscht, zeige ich Ihnen gerne Übungen für zu Hause.

Am Bild sieht man mich, bei einem typischen Adjustment (Behandlung einer Blockade).




Impressum                           Webdesign